Sport ist die Welt

Unter dem Motto „Sport ist die Welt“ stand das diesjährige Krümelsportfest in Balow, das sich nun schon zum 12. Mal jährte. Insgesamt 61 Kinder aus fünf Kindereinrichtungen des Amtsbereichs trafen sich im Balower KUK, um gemeinsam Sport zu treiben und ihren Spaß an der Bewegung im sportlichen Wettstreit auszuleben.

„Wir haben gedacht, wir machen es in diesem Jahr mal ein bisschen anderes und veranstalten ein thematisches Sportfest. Und so sind die Spiele an den 7 Stationen den 7 Kontinenten gewidmet. Die Kinder machen also sportlich eine Reise um die Welt“, erzählt Arite Piepenburg, die das Event gemeinsam mit ihrem Team seit Anbeginn organisiert und vorbereitet. „Das geht natürlich nur mit Unterstützung. Und deshalb freuen wir uns riesig darüber, dass auch in diesem Jahr wieder viele freiwillige Helfer dabei sind und die einzelnen Stationen betreuen. Ihnen ein ganz besonderes Dankeschön“, so die Leiterin der Kita „De lütten Setters“.

Mit dem Airtremp in Europa beginnend, ging es dann für die Mädchen und Jungen auf die Reise. In Asien erwarteten die Kinder Ballspiele aus Syrien und Afghanistan und mit Spielen aus Sambia und Nigeria ging es in Afrika weiter. Beim Eisrutschen an der Sprossenwand kam antarktisches Feeling auf  und die Balancierstrecke mit Hoch- und Tiefelementen schickte die kleinen Sportler symbolisch in die Rocky Mountains Nordamerikas. Echt heiß her ging es an der Station Südamerikas, wo die Kinder rasant auf Rollbrettern und mit Sombreros bekleidet durch die Mexikanische Wüste rollten. Den Abschluss der Weltreise machte dann die Hürdenstrecke, bei der die Mädchen und Jungen zu den Wahrzeichen Australiens, den Kängurus wurden. Alle hatten wie immer ihren Spaß und waren mit vollem Eifer bei der Sache.

Natürlich stand auch die traditionelle Abschlussstaffel unter dem Tagesmotto. So galt es neben der Bewältigung des Parcours auch ein Welt-Puzzle zusammenzusetzen, eine Aufgabe, die sich im Verlauf als doch recht anspruchsvoll herausstellte. Am Ende hatten nun schon zum 3. Mal die Karstädter aus dem „Spatzennest“ die Nase vorn. Gemeinsam mit den Kindern der „Villa Kunterbunt“ aus Grabow war ihre Weltkugel als erstes zusammengebaut. Platz 3 ging an die Mädchen und Jungen aus der Kita „Wirbelwind“ in Zierzow. Als Erinnerung an diesen sportlich schönen Vormittag konnten sich die Kinder nicht nur über eine Urkunde für jeden freuen, auch das Puzzle durfte jede Gruppe mit in ihre Einrichtung nehmen. Diana Ottoberg