DKV feiert seine 15. Karnevalssaison

Gute Laune, Spaß und Lust vertreiben schnell den Alltagsfrust

Wenn im Dambecker Speicher der Nahaller-Marsch erklingt, dann ist ganz Dambeck auf den Beinen. Doch inzwischen ist der DKV, der in diesem Jahr bereits seine 15. Saison begeht, auch weit über die kleine Gemeinde hinaus bekannt. Und so war es auch kein Wunder, dass zum Saisonauftakt am 22. Februar auch wieder viele Gäste von Weither angereist waren, um gemeinsam mit den Dambecker Narren die 5. Jahreszeit zu feiern.

In diesem Jahr waren es Prinzessin Svetlana I. und Prinz Remo I., die ihr närrisches Volk mit einer zünftigen Proklamation in die Gepflogenheiten des karnevalistischen Treibens einweihten, bevor das fast dreistündige Programm beginnen konnte. Den Auftakt in das mehr als dreistündige Programm machten wie immer die Mädels der blauen Garde, in diesem Jahr unterstützt durch die Mädchen der Minigarde mit ihrem Gardetanz.

     
     

Tanz und Show haben im Programm der Dambecker eine ganz besondere Bedeutung. Auch wenn der DKV mit Detlef Madaus als Neuling in der Bütt sowie Dieter Weding und Annett Queiser über tolle Büttenredner verfügt, so sind es doch vor allem die diversen Tanzgruppen, die das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hinreißen lässt. Allen voran natürlich das Männerballett sowie der Dambecker „Happy Mix“, der mit seinem diesjährigen Showtanz dem auch sonst abwechslungsreichen und mit vielen Überraschungen gespickten Programm das absolute „I“-Tüpfelchen aufsetzte. Denn wo bekommt man es schon zu sehen, dass der Karnevalspräsident selbst als Pirat aus hohen Lüften in den Saal schwingt, um dort mit seiner Frau eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen.

     

Doch auch die anderen Showtänze zeigten wieder einmal die Vielseitigkeit der Mitglieder, denn der eine oder andere war in mehreren Formationen zu sehen. So schafften es die etwa 60 Mitwirkenden mit tollen Effekten und viel guter Laune ihr Publikum von Anfang an mitzureißen und getreu ihres Mottos den Alltagsfrust zu vertreiben.

Diana Ottoberg