Zirkusfest zum 40jährigen Schulbestehen

Unsere Schule wird 40 Jahre - wir feiern mit einem Zirkusfest

Vier Tage lang wehte anlässlich des 40jährigen Bestehens des Schulstandorts am Hufenweg Zirkusluft durch das Schulgebäude. Seinen Höhepunkt erreichte die Festwoche mit den Aufführungen der Kinder vor Elterm, Großeltern, Geschwistern und Freunden. In nur zwei Tagen Probezeit verwandelten sich die Mädchen und Jungen zu richtigen kleinen Artisten, die mit Begeisterung bei der Sache waren.Ein Kompliment an den Projektzirkus der Familie Hein, die damit die Festwoche zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Kinder machten.

 

     
 Die Jongleure waren der Auftakt des Programms   Die Zauberer ließen Meerschweinchen verschwinden und Häschen erscheinen.    Wie in einem echten Zirkus durften natürlich auch die Clown nicht fehlen.    Ein echtes Highlight an Eleganz und Anmut boten die Seiltänzerinnen und Seiltänzer
             
Einfühlungsvermögen zeigten die Mädchen und Jungen bei einer romantischen Taubendressur    Einer der atemberaubenden Höhepunkte der Show: die Akrobaten mit ihren schweren Pyramiden.   Heiß wurde es bei der Feuershow der Fakire.   Bei ihrer süßen Ziegendressur hatten nicht nur die Vierbeiner sichlich ihren Spaß.
     
Natürlich führten auch die Kinder selbst durchs Programm, so wie hier Antonia Hinze und Fritz Lohmann.   Echten Mut bewiesen die kleinen Schlangen-tänzerinnen, die mit einer echten Anakonda auf die Bühne kamen.   Auch das Publikum durfte mitmachen, als die Clowns mit ihrem Gag das Publikum schweben ließen.   Die kleinen Fakire verzogen sowohl beim Gang durch Scherben als auch auf dem Nagelbrett keine Miene