"Neue Linie" erhielt Zertifikat "familienfreundliches Unternehmen"

Grabow. Die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben gewinnt als Faktor für Arbeitgeberattraktivität weiter an Bedeutung. Das Siegel „Familienfreundliches Unternehmen“ zeichnet Unternehmen im Landkreis Ludwigslust-Parchim aus, die ihre Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Privat- und Erwerbsleben aktiv begleiten und aktiv unterstützen. Auch in diesem Jahr bekamen wieder zahlreiche Unternehmen aus dem Landkreis die Möglichkeit nach einem erfolgreichen Audit der familienfreundlichen Maßnahmen dieses Siegel zu erhalten. Das Siegel macht sowohl nach innen als auch nach außen, also auch für neue Bewerber, deutlich, dass im Unternehmen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie einen hohen Stellenwert hat und durch nachvollziehbare Maßnahmen unterstützt wird. Zu den Bewerbern zählte auch das Friseurhandwerk „Neue Linie“, dass sich kürzlich über die Verleihung des Siegels freuen durfte.

„Dies ist für uns eine große Anerkennung unserer Bemühungen unseren Arbeitnehmerinnen familienfreundliche Arbeitsbedingungen und ein leistungsförderndes soziales Klima zu bieten“, erklärt Vorstandsvorsitzende Viola Hagen. Bei verschiedenen Besuchen im Unternehmen bewertete die Jury neben den familienfreundlichen Arbeitszeiten auch diverse Aktivitäten und Angebote für die Mitarbeiter, wozu auch Fortbildungsangebote, Mitarbeiterprämien, gemeinsame Freizeitaktivitäten und Betriebsfeiern sowie natürlich eine leistungsgerechte Vergütung gehören. Am Ende gehörte die „Neue Linie“ e.G. in diesem Jahr zu den ausgezeichneten Firmen.

Zur Genossenschaft gehören heute 7 Friseursalons, 3 Außenstellen, 2 Kosmetik- und Fußpflege-Studios, 2 Friseure in Alten- u. Pflegeheimen mit insgesamt 41 Mitarbeitern zum Unternehmen. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich das Handwerksunternehmen durch das fachliche Können, Kundenfreundlichkeit und Service einen guten Ruf in der Region aufgebaut und gefestigt. Dazu gehört auch die Friseurmeisterin und Lehrausbilderin Simone Datzko, unter deren Anleitung die Lehrlinge oft zu den Jahrgangsbesten gehörten und erfolgreich an Landesmeisterschaften oder Großveranstaltungen teilnahmen.

„In all den Jahren ging es darum, das Unternehmen stabil am Markt zu halten und gleichzeitig jedem Mitarbeiter das Gefühl eines sicheren Arbeitsplatzes zu geben. Ein zuverlässiges und motiviertes Team sind die Voraussetzung dafür, auch in Zukunft allen Herausforderungen gewachsen zu sein“ betont die Vorstandsvorsitzende weiter. Ein Vertreter der deutschen Wirtschaft sagte einmal: „Glückliche Menschen gehen in ihrer Arbeit auf, aber niemals unter“. Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Wir gratulieren an dieser Stelle dem gesamten Team und wünschen auch weiterhin viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit.