Hansestadt Lüneburg

Die über 1050 Jahre alte Stadt südöstlich von Hamburg ist eine der faszinierendsten Städte Norddeutschlands. 

Ihre historische Architektur im Stil der Backsteingotik steht im reizvollen Gegensatz zu dem quirligen, jungen Stadtleben. Während des zweiten Weltkrieges blieb Lüneburg unzerstört, so dass die Stadt ein geschlossenes, mittelalterliches Stadtbild aufweist - einer der Gründe, die dazu führten, dass Lüneburg im Oktober 2007 den Titel der Hansestadt wieder erlangte. Überall in der Innenstadt begegnet dem Besucher die Geschichte der Stadt, deren wichtigstes Gut das Salz war. Über 1000 Jahre wurde in der Saline Salz gesiedet, und noch heute sprudelt in den Salzthermen die Sole.

Das Rathaus, die historische Altstadt mit ihren schmalen Gassen, den Stintmarkt, historische Mühlen, die prächtige IHK, sogar ein „schwangeres Haus" hat Lüneburg zu bieten. Insidertipp: Die obere Ohlingerstraße und der Panoramablick vom 58m hohen Kalkberg.